Betriebsspionage

Betriebsspionage
Insbesondere technologisch führende Unternehmen sind von der Werks- und Betriebsspionage betroffen. Häufig stammt der Auftrag für die Werks- und Betriebsspionage aus einem Konkurrenzbetrieb. Unsere Erfahrung zeigt, dass häufig Arbeitsplatz wechselnde Mitarbeiter die undichte Stelle sind. Sie nehmen nach einem Unternehmenswechsel jede Menge Informationen und Betriebsgeheimnisse zur Konkurrenz  mit, um sie dort in ihre neue Tätigkeit einzubringen.

Wenn Sie den Verdacht haben, dass Sie ein Opfer von Betriebsspionage geworden sind, sollten Sie umgehend handeln, bevor der wirtschaftliche Schaden größer wird. Kann der Fall von Betriebsspionage durch unsere Detektei eindeutig nachgewiesen werden, ist eine außerordentliche, fristlose Kündigung des Verursachers in der Regel ohne Probleme durchsetzbar.

Da nicht nur ein eindeutiger Verstoß gegen den Arbeitsvertrag vorliegt, sondern das Vertrauensverhältnis zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer als dauerhaft zerstört zu betrachten ist. Darüber hinaus drohen dem Übeltäter bzw. den Übeltätern sowohl zivil- als auch strafrechtliche Konsequenzen (Geld- bzw. Freiheitsstrafen). Eine Schadenersatzforderung zu dem auch die entstandenen  Detektivkosten zählen, ist unter gegebenen Umständen möglich.

Nachweis von Betriebsspionage durch unsere Detektei

Zunächst analysieren wir in einem gemeinsamen, ausführlichen Gespräch den Sachverhalt und erstellen auf dieser Grundlage einen detaillierten Ermittlungsplan. Im günstigsten Fall kann die Geschäftsführung den verdächtigen Personenkreis bereits vor Beginn der Ermittlungen eingrenzen. Falls nötig, empfehlen wir Ihnen die Einschleusung einer unserer Wirtschaftsdetektive in Ihr Unternehmen. Der Detektiv, der als neuer Kollege vorgestellt wird, kann auf diese Weise ungehindert stichhaltige, gerichtsverwertbare Beweise sammeln. Eine reine Konfrontation des Beschuldigten führt meist zu keinem Ergebnis. Kann man diesem jedoch mit Videobändern, Tonbandaufzeichnungen und anderen wirkungsvollen Fakten gegenübertreten, bestehen größere Chancen. Gerne arbeiten wir auch mit Ihrer Rechtsabteilung bzw. Ihrem Rechtsbeistand zusammen.

Nach Beendigung der Ermittlungstätigkeiten erhalten Sie von uns einen detaillierten Abschlussbericht,  der gemeinsam mit den Zeugenaussagen und den beteiligten Detektiven vor Gericht Verwendung finden kann. Wir liefern Ihnen die Beweise, die Sie brauchen selbst strafrechtlich gegen den Täter vorzugehen.

Wenn Sie den Verdacht haben ausspioniert zu werden, zögern Sie nicht – melden Sie sich!

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht